Mittwoch, 24. Oktober 2012

Goldputz und neue Werke

Deutschland wil "unser" gold aus dem ausland heim holen. es scheint herbstputzzeit zu sein.
man will es zaehlen udn pruefen und gucken ob noch alles da ist.
ich habe mich schon immer gefragt warum wir usner gold ueber die ganze welt verstreuen und es nicht bei uns selber haben. aber vielleicht trauen wir uns das ja nicht zu das wir unser gold sicher aufbewahren koennen.. wir koennten es ja verlegen und dann waehre es ja erstmal weg.. zumindest bis zum naechstem fruehjahrsputz wenn wir alle ecken ausfegen nd die schraenke von den waenden ruecken...

die frage die dich mir auh stellt ist, was waehre eigentlich wenn nicht alles gold vorhanden waehre... wenn  sich der eine oder andere staat ein kostenfreies darlehen genommen hat um seinen kleiderschrank neu auszustatten.. waehre ja moeglich.. wuerde dann unsere regierung mit einem aufschrei daherkommen und das ganze publik machen, oder wuerde man sich freundschaftlich die haende schuetteln, sich auf die schultern kloppen und sich versichern das wird schon wieder... ich bin ja mal gespannt, obschon ich glaube nicht das man es uns mitteilen wuerde ;-)

egal, ich arbeite weiterhin mit silber und kupfer und bronze und messing und was es sonst noch so an ungoldigem materal gibt. das macht mir viel mehr spass und ich kann einfach sehr frei vor mich hin gestalten. ich hoffe euch gefallen meine neusten stuecke.

die eule sollte ich vielleicht noch mal bei tageslicht knipsen,
sie siht so dunkel aus, was aber wiederum kaum ein wunder ist, denn meine lichtquellen sind hier abends recht duerftig ;-)







Kommentare:

  1. Wow... wunderschöne Schmuckstücke hast du da gezaubert.
    Das Ohr-Blümchen gefällt mir extrem gut.

    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sonja,

    da hast Du wieder einmal wunderbaren Schmuck gezaubert! Die Blümchen-Ohr-Kunstwerke sind auch meine erste Wahl..., obwohl..., alles andere würde ich auch sofort nehme ;-)

    LG,
    Silke

    AntwortenLöschen